Fußball - Herren

Unsere Erste: Später Ausgleich rettet den Punkt!

Am Samstagabend hatte unsere Erste den TSV Altenwalde zu Gast.

Motiviert ging unser Team in das Derby, doch bereits in der 6. Minute kassierte unsere Mannschaft das 0:1 durch einen satten Schuss unter die Querlatte. Danach bestimmten viele Zweikämpfe das Spiel und kurz vor der Pause verfehlte Joris Mende nur knapp das Tor.

Pünktlich zur zweiten Halbzeit begann es zu regnen und unser Team wurde mutiger im Spiel nach vorne. Die erste Gelegenheit gab es in der 54. Minute auf unserer Seite, danach hatte unsere Truppe aber Glück, als die Altenwalder in der 64. Minute nur den Pfosten trafen. Kurz vor Spielende wurde ein möglicher Elfmeter für uns nicht gegeben, doch direkt in der nächsten Situation gab es dann den Elfmeterpfiff. Den fälligen Strafstoß verwandelte Ferris Emmeluth sicher zum viel umjubelten 1:1-Ausgleich.

Nächste Woche geht es nun nach Cuxhaven zum nächsten Derby gegen Rot-Weiß Cuxhaven

____________________________

 

Stark! - Unsere Zweite schlägt den Tabellenführer!

Aufgrund der Unbespielbarkeit des Jahnplatzes reiste unsere Zweite zum Tabellenführer FC Basbeck/Osten.

Unser Team startete gut und ließ in der Defensive kaum Chancen zu. Der Gastgeber agierte fast ausschließlich mit langen Bällen, die unsere gut sortierte Abwehr abfangen konnte. Auch in der Offensive agierte unsere Truppe selbstbewusst und konnte sich gute Chancen erarbeiteten, die jedoch leider nicht genutzt werden konnten. Es kam also wie es kommen musste und Basbeck nutzte ihre erste richtige Chance zum Führungstreffer. Unser Team steckte nicht auf und kämpfte weiter. Nachdem Lukas Zajac zunächst nur die Latte traf, konnte der den Pass von Paul Gehrt nutzten und dem Ball am Torwart vorbei zum Ausgleich einschieben.

Zu Beginn der zweiten Hälfte wurde der eingewechselte Eyk Howoldt im Strafraum von den Beinen geholt und Tobias Dolinski brachte unser Team per Elfmeter in Führung. Statt den Sieg zu verwalten, spielte unser Team weiter nach vorne. Lukas Zajac erhöhte mit seinen Treffern zwei und drei zum 4:1-Endstand, der absolut in Ordnung geht. Unser Team belohnt sich für die harte Arbeit in den vergangenen Wochen und gibt durch den Sieg beim Tabellenführer die rote Laterne nach einer Woche wieder ab.