Bestleistungen und Titel

Zwei Drittel der Leichtathletiksaison sind gelaufen und wir können mal wieder sehr zufrieden sein mit den Leistungen, die da jetzt zu Buche stehen und auch mit der Anzahl der Titel, denn wir stellen drei Bezirks-, sechs Regions- und sieben “echte” Kreismeister, dazu einen Vizelandesmeister, einen vierten und einen fünften Platz bei der Landesmeisterschaft.
Wegen der Vielzahl der Wettkämpfe, ich war teilweise Samstag und Sonntag unterwegs, stelle ich die einzelnen Athleten der Wettkampfgruppe, sowie ihre Bestleistungen und Erfolge vor.

Martin Baumann und Nina-Kristin Müller starteten das erste Jahr in der Männer-, bzw. Frauenklasse. Beide hatten durch das Abitur nicht kontinuierlich trainiert, trotzdem gewann Martin den Baljer Außendeichlauf über 10 km in guten 38,36 Minuten. Nina-Kristin verbesserte sich im Weitsprung auf 4,74m, und lief beim nationalen Pfingstsportfest in Zeven ordentliche 27,47 Sek. über 200m.
Jonas Schwanemann (Jg 89) “packte” gleich bei der Bahneröffnung mit 6,17 m die magischen 6 m im Weitsprung und wurde mit seiner Bestweite von 6,43 m Regionsmeister. In den folgenden Wettkämpfen kam Jonas mit seinem Anlauf nicht mehr zurecht und so erreichte er bei den Landesmeisterschaften mit 5,96 m leider nicht den Endkampf. Sein erster weiter Sprung dort war leider ungültig! Zwei weitere Regionsmeistertitel holte sich Jonas mit 1,82 m im Hochsprung und über 200 m. Beim Sprintcup in Bremen bewies Jonas mit 11,96 Sek. über 100 m und 23,82 Sek. über 200 m, dass er schnell geworden ist.
Für Imke Meyer (Jg 92) lief die Saison bisher nicht so erfolgreich. Den Trainingsrückstand zu Beginn der Saison, verursacht durch eine zweiwöchige Grippe, sowie Knochenhautentzündung an den Schienbeinen, konnte sie bisher noch nicht aufholen. Ihre besten Leistungen erzielte sie über 100 m in 13,21 Sek., womit sie den Zwischenlauf bei der Landesmeisterschaft erreichte, sowie mit 27,44 Sek. über 200 m beim Sprintcup in Bremen. Versöhnlich für Imke der vierte Platz bei der Landesmeisterschaft mit der 4 mal 100m-Staffel der Startgemeinschaft Otterndorf/ Hansa Stuhr/ Loxstedt.
Neu ins Wettkampfgeschehen eingestiegen ist Sebastian Dierking (93), der die 1000m-Strecke für sich entdeckt hat und mit 3:11,79 Min. schon eine beachtliche Zeit erreichte.
Gewohnt erfolgreich ist einmal mehr Joost Voß (93). Auf seiner Spezialstrecke den 1000m wurde er Regions- und Bezirksmeister, wobei er mit 2:49,10 Min. erstmals unter 2:50 Min. lief. Die Krönung schaffte er mit dem Landesvizemeistertitel in Hameln in der Superzeit von 2:44,13 Min. Damit hat Joost die D-Kadernorm des NLV erfüllt und erhielt auch gleich eine Einladung zum Vergleichskampf der Norddeutschen Länder am 30.8. in Bremen. Diese schnelle Zeit über 1000m ist nur möglich mit einer guten Sprintschnelligkeit und Schnelligkeitsausdauer. Beides bewies Joost, indem er beim Sprintcup in Bremen in der Gesamtwertung dreier Strecken (60m, 100m, 300m) den dritten Platz belegte. Dabei lief er die 300m in 38,94 Sek., auf dieser Strecke wurde er Fünfter der Landesmeisterschaft. Seine 100m Zeit hat Joost inzwischen auf 12,49 Sek. geschraubt.
Ebenfalls seine erste Saison bestreitet Jörn Bargstedt (93). Jörn wurde Zweiter der Kreismeisterschaft im Vierkampf und lief die 100m in 12,81 Sek. Seine stärkste Disziplin ist zur Zeit der Hochsprung, er wurde Kreis- und Regionsmeister mit sehr guten 1,63 m. Im Weitsprung liegt seine Bestweite bei 5,20 m, womit er Vierter der Bezirksmeisterschaft wurde. Hoffentlich wird Jörn zum Saisonabschluss weniger von Verletzungen geplagt, dann sind in den beiden Sprungdisziplinen noch einige Steigerungen zu erwarten.

Auch Jan-Hendrik Danschke (94) und Johan Geisler (94) sind neu dabei. Jan-Hendrik ist der einzige “Werfer” der Truppe, er stieß die 4 kg Kugel 8,23 m weit und wurde Zweiter der Regionsmeisterschaft im Speerwurf mit 26,65 m. Johan ist ähnlich wie Jörn noch in der Erprobungsphase. Die 100m lief er in 13,16 Sek., im Hochsprung steht seine Bestleistung bei 1,52 m und im Weitsprung wurde er Zweiter der Kreismeisterschaft mit beachtlichen 5,02 m.
Sean Hahnefeldt (94), ebenfalls 1000m Läufer wurde Bezirksmeister in 2:54,09 Min., damit unterbot er die E-Kadernorm des NLV für Schüler. Bei der Landesmeisterschaft machte er fast zwei Runden lang das Tempo, was sich am Ende als taktisch nicht so klug erwies. Mit dem vierten Platz in 2:54,63 Min. nach einem mutigen Rennen kann er aber zufrieden sein. Auch Sean untermauert seine Tempohärte mit der ansprechenden Zeit von 12,69 Sek. über 100m.
Sensationell für den TSV Otterndorf: nach Jahren haben wir mal wieder eine eigene 4 mal 100m-Staffel in der A-Schülerklasse. Sean, Joost, Jörn und Johan liefen bereits dreimal unter 50 Sek., die Bestzeit ist 49,72 Sek.
Auch die “Kleinen” der Wettkampfgruppe haben gute Leistungen und Titel vorzuweisen.
Johanna Burgmann (95) wurde Kreismeisterin im Vier- und Dreikampf, dabei verbesserte sie ihre 75m-Zeit auf 10,67 Sek. Mit dem Weitsprunganlauf hat sie dieses Jahr kaum noch Probleme und so steigerte sie ihre Bestweite auf 4,41 m.

Helene Eulenstein wurde Kreismeisterin im Vierkampf. Dieses Jahr muss sie erstmals 75m im Sprint laufen, die Umstellung ist ihr mit 11,14 Sek. schon recht gut gelungen. Da sie auch im Weitsprung jetzt den Balken treffen muss, ist ihre Bestweite von 4,33 m beachtlich.
Erfreulich auch, dass Ann-Kathrin Kopf wieder dabei ist. Nach ihrer schweren Verletzung im letzten Jahr hat sie im Winter vorsichtig angefangen zu trainieren, inzwischen läuft sie auch wieder richtig “rund”. Sie schaffte 11,41 Sek. über 75 m und sprang auf Anhieb 4,09 m weit. Im Training traut sich Ann-Ka sogar schon wieder an den Hochsprung heran!
Last not least, unser jüngster Wettkämpfer Lars Kluge (97) wurde Kreismeister über 50 m in 7,83 Sek. und im Weitsprung, wobei er mit 4,05 m endlich die magischen 4 m übertraf. Im Vierkampf wurde Lars Vizekreismeister, dabei übersprang er in seinem ersten Hochsprungwettkampf gleich 1,20 m. Lars verfügt für sein Alter schon über eine sehr gute Koordination und Weitsprungtechnik, was weitere gute Leistungen erwarten lässt.
Eine Anekdote zum Schluss: bei den Kreismehrkampfmeisterschaften starteten die A-Schüler sogar mit einer Mannschaft (5 Teilnehmer). Nur vier davon hatten zu dem Zeitpunkt eigene Spikes, so dass beim Weit- und Hochsprung eifrig Schuhe gewechselt wurden. Als Krönung musste Jörn im Ziel des 100m-Laufes die Spikes ausziehen, ich rannte damit zum Start zurück, Sebastian zog sie an und konnte dann in den Startblock steigen!

Otterndorfer Erfolge: egal wohin wir auch fahren … oder auch nicht!!

Am 10./11.5.08 versuchte Jonas sich beim nationalen Pfingstsportfest in Zeven in der Disziplin Weitsprung: hierbei blieb er ohne gültigen Versuch, so ein Pech !!
Imke Meyer wurde mit der SG STOTTLOX über 4x100m zweite in der Zeit von 49,76 sec.

Am 24.05.08 fanden die Bezirksmeisterschaften der Schüler A in Stade statt. Hier gab es folgende Resultate:
Jörn Bargstedt wurde 4. über 100m in 12,81 sec und 4. im Weitsprung mit 5,20 m.
Sebastian Dierking wurde 7. über 1000m (M15) in 3:11,39 min
Jan-Hendrik Danschke wurde 5. im Kugelstoßen mit 7,58 m und 6. im Speerwurf mit 26,46 m
Johan Geisler erreichte Platz 4 im Weitsprung mit 4,90 m
die 4x100m-Staffel wurde Vize-KM in 51,51 sec
Kreismeister wurde Joost Voß (M15) über 1000m in 2:49,10 min. und Sean Hahnefeldt (M14) über 1000m in 2:54,09 min. Glückwunsch an alle !!

Am 25.05.08 fanden die Bezirksmeisterschaften der Jugendlichen ebenfalls in Stade statt:
Imke Meyer wurde 6. über 100m in 13,32 sec und 11. im Weitsprung mit 4,64m, das kann sie besser, wenn sie gesund ist !!
Jonas Schwanemann wurde Kreismeister im Hochsprung mit 1,82m und belegte im Weitsprung Platz 3 mit 6,14 m !!

Am 30.05.08 fuhren 2 Athleten zum Sprintcup in Bremen, eine Sonderveranstaltung in 3 Disziplinen: 60m 100m und 200m (für Frauen) bzw. 300m (für Männer):
Imke wurde im Gesamtklassement 8. und Joost immerhin 3., obwohl er kein Sprinter ist !!!

Am 07.06.08 fanden in Wehdel die Kreismeisterschaften im Einzel statt:
Johan Geisler wurde Vize-KM im Weitsprung mit 5,02m und im Hochsprung mit 1,45m
Jonas Schwanemann wurde Vize-KM im Weitsprung mit 5,86m
Jörn Bargstedt wurde 4. über 100m in 12,95 sec, aber Kreismeister im Hochsprung mit 1,63m !
Joost Voß wurde 3. über 100m in 12,49 sec, aber Kreismeister über 300m in 39,32 sec !
Sebastian Dierking wurde Kreismeister über 1000m in 3:21,60 min, weil Joost hier nicht startete !
Sean Hahnefeldt wurde Kreismeister über 300m in 41,76 sec und über 1000m in 3:07,94 min !!
Die 4x100m Staffel wurde Kreismeister in 49,73 sec und durfte deshalb zur LM in Hameln
und die Mädchen ???
Johanna Burgmann wurde 6. im Hoch- und Weitsprung mit 1,28m bzw. 4,00m
außerdem wurde sie 3. beim 75m-Lauf in 10,67 sec und 3. beim Ballwurf mit 35m
Helene Eulenstein wurde 5. über 75m in 11,21 sec und im Hoch- und Weitsprung wurde sie jeweils 3. mit 1,20m bzw. 4,05m
Ann-Kathrin Kopf ist auch wieder da und wurde 12. über 75m in 11,69 sec und 4. im Weitsprung mit 4,03m. Hochsprung traut sie sich nach ihrer schweren Verletzung im letzten Jahr noch nicht wieder zu .
Die Staffel unserer Mädchen mit Wehdel zusammen wurde immerhin Vize-Kreismeister !

Am 15.06.08 nahm Steffen Kopf am Schülersportfest in Stade teil: er belegte Platz 9 mit 729 Punkten !

und am 28. und 29.06.08 fahren wir nach Hameln zur Landesmeisterschaft ……