Otterndorfer 3 x 1000 Meter Staffel wird Bezirksmeister; 27.06.2015

62 Jahre alter Vereinsrekord ist ausgelöscht!!!
Fünf Jahre nach Auslöschung des seinerzeit 42 Jahre alten A-Jugend Vereinsrekordes in der 3 x 1000 Meter Staffel durch Joost Voß, Sebastian Dierking und Sean Hahnefeldt, fanden sich in diesem Jahr erneut drei Mittelstreckler aus der Medemstadt zusammen, um einen noch älteren Vereinsrekord zu brechen, und zwar bei den Bezirksmeisterschaften der Langstaffeln in Osterholz-Scharmbeck.

Sebastian Dierking, Sean Hahnefeldt und der B-Jugendliche Niklas Schwanemann hatten sich vorgenommen, den seit 13.09.1953 bestehenden Rekord der Männer, der immer noch von Rentel, Schlecht und Rick mit 8:07,30 Minuten gehalten wurde, zu toppen.

Eine eigentlich nicht allzu schwere Aufgabe, da alle Athleten bereits Anfang Juni beim Hermann-Dressel-Sprint-Cup in Bremen sehr gute 1000-Meter-Zeiten gelaufen waren. Dennoch sollte die Staffel ein wenig unter Druck geraten.

Gleich vom Start an machte nämlich die Staffel der LG Unterlüß/Faßberg/Oldendorf (UFO) richtig Druck und zog mit ihrem Startläufer Hendrik Otto das Tempo in der ersten Runde mächtig an. Nur der leicht erkältete Sebastian war von den acht weiteren Startern in der Lage, ihm zu folgen und nach ca. 500 Metern zu überholen.
Leider musste er die Führung aber 100 Meter vor der Staffelübergabe wieder abgeben, so dass der jetzt ins Rennen startende Niklas die Aufgabe hatte, den bereits auf 25 Meter angewachsenen Vorsprung der UFO-Staffel zumindest zu halten.

Niklas musste nun gegen den schnelleren Pascal Dahms laufen, der ebenfalls wie Otto ein hohes Tempo vorlegte. Es gelang dem Otterndorfer tagesformbedingt nicht ganz, sein derzeitiges Leistungsvermögen abzurufen, so dass es bei einer Staffelübergabe bei ca. 5:33,00 Minuten nun an Sean gelegen war, mit einem schnellen dritten Tausender den Schlussläufer der LG UFO zu überholen.

Für Sean, der den Schlussläufer der LG UFO, Malte Dahms, nach ungefähr 500 Metern überholt hatte, begann auf den zweiten 500 Metern ein Rennen gegen die Uhr, die beim Zieleinlauf auf fantastischen 8:04,65 Minuten stehen blieb. Sean hatte seine 1000 Meter in hervorragenden 2:31,50 Minuten abgespult und war damit so schnell wie nie zuvor über diese Distanz.

Das Otterndorfer Trio hatte damit nicht nur den BM-Titel errungen, sondern auch tatsächlich den 62 Jahre alten Rekord ausgelöscht.

Als nächstes Ziel haben sich die Jungs das Unterbieten der 8-Minuten-Grenze gesetzt.

Joachim Hahnefeldt

Karate - Neuer DAN Träger

Die Karateabteilung des TSV Otterndorf kann einen neuen DAN Träger in ihren Reihen begrüßen.

Rüdiger Thiesmann ist 51 Jahre alt, er hat bereits in den Jahren 1992-1994 mit Karate angefangen und hat in dieserZeit seine ersten 3 Gürtelprüfungen im DKV absolviert. Nach einer Unterbrechung fing er im Jahr 2007 wieder mit dem Karate an, bis er 2015 bei Ludwig Binder (6.DAN, DKV) seine Prüfung zum 1. DAN erfolgreich ablegte.

Rüdiger ist nun seit April 2015 Mitglied im TSV Otterndorf, er ist Arzt.

Oss

Sponsoringaktion „Wir ziehen Euch an!“

Die beliebte Sponsoringaktion „Wir ziehen Euch an!
DAS ORIGINAL der Volksbank Stade-Cuxhaven eG geht mittlerweile in die 8. Runde.
Seit 2008 statten wir bei "Wir ziehen Euch an!" Jugendmannschaften aus. In den vergangenen Jahren haben über 350 Teams Sportbekleidung im Wert von über 180.000 Euro erhalten.

Gewinner 2015 sind u.a. Mannschaften des TSV Otterndorf von 1862 e.V.:
Tischtennisabteilung und
Tennisabteilung
 
Herzlichen Glückwunsch!

Karate - Sommerausflug 28.06.2015

Am Sonntag den 28. Juni veranstaltete die Kinderabteilung mit dem Trainer Manni und der Jugendwartin Sabine einen Sommerausflug.
Diesmal ging  es in die Wingst.

Begonnen hat es mit dem Besuch im Waldmuseum, danach ging es zu Fuß  in den Spielepark.
Nach einer gemeinsamen Stärkung  mit Chicken  Nuggets, Pommes und freien Getränken hatten die Kinder freien Lauf.
Es blieb viel Zeit sich auszutoben und auch an den Spielgeräten zu turnen. Auch die Fahrt auf der Sommerrodelbahn durfte nicht fehlen.

Organisiert wurde der Sommerausflug von unserer Jugendwartin Sabine. Herzlichen Dank auch dafür, dass sie uns noch mit selbstgebackenem Kuchen und Getränken versorgte. Auch herzlich Dank an die Eltern André und Mareike die uns bei der Betreuung tatkräftig unterstützt haben. Bei 13 Kindern und dem weitläufigen Gelände war das auch notwendig.

OSS