Drei Bezirksmeistertitel für Otterndorfer Leichtathleten

Bei den Bezirksmeisterschaften der Schüler am vergangenen Sonntag in Langen waren die vier Athleten des TSV Otterndorf wieder ausgesprochen erfolgreich. Drei Titel, vier zweite Plätze und ein fünfter Platz waren die Ausbeute.
Die guten Bedingungen, Sonne und Rückenwind auf der 100m Strecke, ließen schnelle Läufe zu. Leider mussten wegen Ausfall der elektronischen Zeitmessung die Zeiten per Hand gestoppt werden. Zu den 100m- Zeiten muss also jeweils 25 Hundertstel hinzu gerechnet werden um vergleichbare Zeiten zu erhalten. Trotz dieser Einschränkung liefen alle drei Sprinter persönliche Bestleistungen!

Über 100m waren Vor- und Endläufe zu absolvieren. Imke Meyer (W15) qualifizierte sich mit 12,4 Sek. sicher für den Endlauf, in dem sie sich in 12,6 Sek. zeitgleich mit Rieke von der Lieth den Titel holte. Diesem Erfolg fügte Imke noch zwei Vizetitel im Hochsprung mit 1,52m und im Weitsprung mit 4,87m hinzu.
Den zweiten Titel für Otterndorf erkämpfte sich Joost Voß (M14) über 1000m, in dem er kurz nach dem 100m Endlauf mit 2:55,8 Min. auf der Zielgeraden einen sicheren Vorsprung herauslief. Joost blieb damit in seinem zweiten Rennen in dieser Saison das zweite Mal unter der 3-Minuten-Grenze. Zuvor hatte Joost bereits über 100m in 12,5 Sek. den zweiten Platz erreicht.
Malte-Kristof Müller (M15), lief im Vorlauf über 100m sehr schnelle 12,0 Sek. Im Endlauf kämpfte er sich nach einem schlechten Start noch in 12,3 Sek. auf den zweiten Platz vor.
In der Altersklasse M13 ging Sean Hahnefeldt über 1000m an den Start. In einem schnellen Rennen konnte er den Führenden nicht folgen, erlief sich aber einen guten fünften Platz in neuer Bestzeit von 3:08,6 Min.
1. Start der Startgemeinschaft und gleich schon ein Titel !!
In der 4 mal 100m Staffel gingen Joost Voß und Malte-Kristof Müller zusammen mit S. Harms und T. Emych vom TV Langen als Startgemeinschaft an den Start. Da die härtesten Konkurrenten von LAV Zeven leider den Stab verloren, holte sich die Staffel ungefährdet den Titel. Mit schon recht guten aber noch nicht optimalen Wechseln liefen die vier Jungen die hervorragende Zeit von 48,2 Sek., womit sie zur Zeit in Niedersachsen ganz vorne liegen.

Joost Voß im E-Kader

Joost Voß, vierzehnjähriges Lauftalent des TSV Otterndorf, der vom 100m Sprint bis zum 10 km Straßenlauf keine Streckenlänge scheut, erhielt kürzlich eine Einladung, an den Förderlehrgängen des E-Kaders des NLV teilzunehmen.

Diese Einladung erhielt Joost, weil er auf seiner Spezialstrecke 1000m mit 2:53,56 Minuten die E-Kader-Norm von 2:55 Min. unterboten hat. Einige Erfolge hat Joost auf dieser Strecke in diesem Jahr erzielt: Vizelandesmeister in der Halle, Regions- und Bezirksmeister, sowie sechster der Landesmeisterschaft auf der Bahn. Aktuell belegt er in M 14 über 1000m und auch über 300m mit 40,26 Sek. jeweils Platz 7 der Landesbestenliste.
Zu den drei bis vier wöchentlichen Trainingseinheiten kommen nun für Joost mehrere über den Winter verteilte Trainingsmaßnahmen des Bezirks Lüneburg in Rotenburg, sowie eine zentrale Fördermaßnahme im Leistungszentrum Hannover hinzu. Erkenntnisse, die bei diesen Maßnahmen gewonnen werden, werden dann im Heimtraining umgesetzt. Das Ziel für 2008 heißt dann, erfolgreiche Starts bei den Hallen- und Freiluftlandesmeisterschaften, sowie erreichen der D3-Kadernorm von 2:45 Minuten.