Otterndorfer Leichtathleten testeten die DM-Cross-Strecke 2011; 12.12.2010

Am vergangenen Wochenende fand in Löningen der 35. Nikolaus-Cross statt, an dem auch Joost Voss, Sebastian Dierking (beide 93) und Sean Hahnefeldt (94) vom TSV Otterndorf teilnahmen. Foto: Die Erstplatzierten nach dem Lauf: Petersen, Koch, Hahnefeldt, Dierking und Skalecki; es fehlt Brümmer.

In der B-Jugend startend liefen die drei Athleten genau dieselbe Strecke, die sie auch im nächsten Jahr bei den dort stattfindenden Deutschen Cross Meisterschaften zu absolvieren haben.

In einem schnellen Rennen auf anspruchsvoller Strecke, die den Läufern aufgrund der vielen Steigungen und des aufgeweichten Bodens einiges abverlangte, liefen sie gemeinsam mit den A-Jugendlichen und den Männern.

Es waren insgesamt drei Runden mit einer Gesamtlänge von 4360m zu laufen und vom Start an setzten sich sofort zwei A-Jugendliche vom Verfolgerfeld ab, in dem auch Voss und Hahnefeldt liefen.

Das Feld der Verfolger führte der diesjährige Vierte der Deutschen B-Jugendmeisterschaft über 1500m, Tilmann Petersen (95), vom MTV Pattensen an, der in diesem Jahr in der Deutschen Bestenliste bei dem A-Schülern nicht nur über 1000 und 3000 Meter, sondern auch über die 5 Kilometer auf Platz 1 steht.

Folgen konnten diesem Ausnahmeathleten zunächst nur Voss, Hahnefeldt und Steffen Brümmer (94) vom Vfl Löningen.

In der dritten und letzten Runde hatten sich Petersen und Hahnefeldt nicht nur aus dem Verfolgerfeld gelöst, sondern auch noch einen der A-Jugendlichen wieder eingeholt und hinter sich gelassen.

Voss musste leider aufgrund einer sich einstellenden Sehnenverletzung das Rennen vorzeitig in der zweiten Runde abbrechen und Dierking, noch geschwächt von einer gerade überstandenen Erkältung, war ein wenig zurückgefallen. Er versuchte sich an Sebastian Koch (94) vom Vfl Lingen, dem späteren Fünftplatzierten, zu orientieren.

In der Schlussphase des Rennens fiel Hahnefeldt an der letzten Steigung aufgrund einer kleinen Unaufmerksamkeit zwei Sekunden zurück und Petersen konnte am Ende den Lauf für sich entscheiden.

Er siegte mit einer Zeit von 14:32 Minuten vor Hahnefeldt, der mit 14:35 Minuten die Ziellinie passierte. Dritter wurde Brümmer mit 14:56 Minuten vor Marcel Skalecki (94) vom Marathon-Club Bremen, der 15:01 Minuten lief.

Dierking freute sich über einen sehr guten sechsten Platz in dieser doch schon recht hochkarätigen Laufbesetzung, bei der mit Petersen, Brümmer und Hahnefeldt immerhin drei Kaderathleten des NLV am Start waren, die in diesem Jahr schon an den Deutschen B-Jugendmeisterschaften in Ulm teilgenommen hatten.

Joachim Hahnefeldt

Saisonrückblick: Leichtathleten 2010 so erfolgreich wie noch nie

Die neue Saison 2011 wird erwartet!
Alle Jahre wieder dieselbe Überschrift, könnte der Leser meinen. Und es stimmt, jedes Jahr denke ich, eine Steigerung ist nicht mehr möglich, aber dann sind die Athleten in der folgenden Saison noch erfolgreicher! So auch 2010: wir holten zwei Landesmeistertitel, acht Vizelandesmeister und neun Bezirksmeistertitel. Und auch in den Bestenlisten, in denen am Ende einer Saison alle Leistungen der gesamten Saison aufgelistet werden, belegen die Athleten des TSV ausgesprochen viele vordere Plätze. So sind wir sogar sechsmal in der DLV Bestenliste vertreten, 19 mal in der NLV Bestenliste, 43 mal in der Bezirksbestenliste und die Athleten der Schülerklasse 48 mal in der Kreisbestenliste. (Die KBL der Jugendklassen liegt noch nicht vor) Foto: Otterndorfer Leichtathleten trotzen dem Schnee und Eis!

Herausragend einmal mehr Ann-Kathrin Kopf, die es mit ihrer Zeit von 2:18,80 Min. über 800m auf den 9. Platz der deutschen Bestenliste schaffte! Natürlich ist sie damit auch in Niedersachsen ganz vorne, ebenso wie über 300m, wo sie mit 41,21 Sek. sogar den acht Jahre alten Landesrekord in W 14 verbesserte. Dazu kommt noch Platz 4 über 100m und Platz 5 im Weitsprung in Niedersachsen.

Den TSV in die deutsche Bestenliste gebracht haben außerdem Sean Hahnefeldt (Jg B) mit Platz 33 über 1500m und Platz 45 über 3000m, Joost Voß (Jg B) mit Platz 38 über 3000m, sowie Sean und Joost zusammen mit Sebastian Dierking (Jg B) mit Platz 13 in der 3 mal 1000m-Staffel. Diese Leistungen sind besonders erfreulich, zumal Sean dem jüngeren Jahrgang in der B-Jugend angehörte, Joost von vielen Verletzungen geplagt war und Sebastian seinen Status als „dritter Mann“, ohne den die Mannschaft nicht ginge, umgewandelt hat, in den eines verlässlichen Läufers, der sich nahezu von Rennen zu Rennen steigerte.

Im Folgenden werde ich nicht alle Leistungen aufzählen, so nennenswert sie auch sein mögen, sondern jeweils die besten Platzierungen in den Bestenlisten aufführen und noch die eine oder andere Kuriosität am Rande mit anfügen.

Neben zahlreichen Läufen, die Joost wegen starker Schmerzen aufgeben musste und trotz zeitweise eingelegter Trainingspausen, lief Joost dennoch über 3000m 9:13,02 Min., was die drittbeste Zeit in Niedersachsen war.

Sean und Sebastian zeichneten sich als „Vielstarter“ aus, wobei dann auch viele schnelle Zeiten herauskamen. So belegt Sean Platz 3 in Niedersachsen über 1000m mit 2:37,2 Min. und Platz 4 über 1500m mit 4:09,66 Min., was ihm die Quali für die „Deutschen“ einbrachte.

Für Sebastian gilt: je länger die Strecke, desto besser und so steht er folgerichtig mit seiner Zeit von 16:49,6 Min. über 5000m auf Platz 7 in Niedersachsen. Sebastian versetzte Joachim und mich ein ums andere Mal in Erstaunen, weil er fast in jedem Rennen eine neue Bestzeit lief und wir ihm vor zwei Jahren diese Entwicklung eigentlich nicht zugetraut hätten! Inzwischen hat sich bis nach Hannover rumgesprochen, dass Otterndorf eine kleine Mittelstreckenhochburg ist.

Insofern sind Jörn Bargstedt und Jan-Hendrik Danschke (beide Jg B)mit ihren Disziplinen ein bisschen als „Exoten“ anzusehen.

Jörn steht auf Platz 4 in Niedersachsen mit 1,80m in Hochsprung und kämpfte sich verbissen durch einen harten Fünfkampf, was ihm Platz 5 im Bezirk einbrachte.

Jan-Hendrik hatte auch mit Knieproblemen zu kämpfen, er belegt mit 38,35m im Speerwurf Platz 12 in der Bezirksbestenliste.

Imke Meyer (Jg A )wurde von Knochenhautproblemen an regelmäßigem Training gehindert, sie erreichte über 100m mit 13,55 Sek. und 200m mit 28,73 Sek. jeweils Platz 10 auf Bezirksebene.

Marc Küster (M 15) lief beinahe die ganze Saison hinter einer Quali für die Landesmeisterschaft her, wobei er weder strömenden Regen (bei der BM in Langen lief er immer mal unter meinem Schirm heraus eine kurze Steigerung um dann wieder darunter zu verschwinden) noch Kälte (knapp 10° in Burgdorf an Himmelfahrt) scheute. Über 100m und 300m gelangen ihm dann nach der LM die Qualis, mit 41,40 Sek. ist er 7. der Bezirksbestenliste.

Auch für Johanna Burgmann (W 15) war die Saison von vielen Wehwehchen geprägt. Trotzdem gelang ihr ausgerechnet in der Kälte von Burgdorf ein schneller 300m Lauf, mit der Zeit von 42,7 Sek. belegt sie Platz 5 in Niedersachsen.

Helene Eulenstein (W 14) schloss die Saison beim Vierkampf mit drei neuen Bestleistungen ab, insbesondere in den Sprungdisziplinen liegen ihre Stärken, mit 1,48m im Hochsprung und 4,82m im Weitsprung liegt sie auf Platz 8 bzw. 6 im Bezirk.

Ganz erfreulich auch der 3. Platz im Bezirk der 4 mal 100m-Staffel, zu der Johanna, Helene und Ann-Kathrin Leonie Granitza überreden konnten. Mit diesen recht unterschiedlich schnellen Läuferinnen Staffelwechsel einzuüben erwies sich als nicht ganz so einfach. Aber in keinem der etwa vier Starts ging der Stab verloren!

Auch die „Kleinen“ waren ganz erfolgreich. Der „alte Hase“ Lars Kluge ist in vielen Disziplinen auf Kreisebene kaum zu schlagen, so steht er mit insgesamt 8 Disziplinen unter den jeweils Besten Vier im Kreis, in seiner herausragenden Disziplin dem Weitsprung erreichte er mit 4,84m Platz 5 im Bezirk.

Besonders erfolgreich in seiner ersten Saison überhaupt war über 1000m Niklas Schwanemann unterwegs. Er lief mit der sehr schnellen Zeit von 3:13,72 Min. über 1000m auf Anhieb auf Platz 5 in Niederdachsen. (Mittelstreckenhochburg Otterndorf!).

Ebenfalls in der ersten Saison wurde Niklas Petersen Vierter der Bezirksbestenliste mit 4,43m in Weitsprung,

Steffen Kopf wurde über 1000m mit 3:29,63 Min. ebenfalls Vierter (Mittelstrecken…, s.o.).

Last not least wurde Kristof Ahrens Zweiter der Kreisbestenliste über 1000m mit 3:22,69 Min. und Jana Heins Dritte über 800m mit 2:49,62 Min.

Nach diesen tollen Leistungen ruhen wir uns nicht aus! Wir sind mitten in der Vorbereitung auf die Saison 2011 und dabei trotzen wir jedem Wetter! Auch klirrende Kälte, Eis und Schnee halten uns nicht ab! Unser „guter Geist“ Joachim Hahnefeldt fegte uns unermüdlich nahezu jeden Tag die Innenbahn auf dem Sportplatz schneefrei, sodass auch schnellere Läufe auf der Bahn zur Vorbereitung auf die Hallenlandesmeisterschaften möglich waren. Vielen Dank!!!

Martina Müller

Höhepunkte/Schlagzeilen 2010

HÖHEPUNKTE 2010:
Herzlichen Glückwunsch zum Landesmeistertitel 2009 über 800m sowie zum Landes- und Vizelandesmeistertitel 2010 in der Halle über 800m bzw. 60m: Ann-Katrin Kopf (W14)!

Herzliche Glückwünsche an unsere Vizelandesmeister über 1500m = Sean Hahnefeldt (mJB) und Joost Voß (mJB) über 800m !

Gratulation zu zwei Landesvizemeistertiteln beim Cross in Löningen und zur Sportlerin bzw. zum Sportler des Monats!
-Joost ist Landesvizemeister in der Einzelwertung!
-Joost, Sean und Sebastian sind Landesvizemeister in der Mannschaftswertung!
-Ann-Kathrin und Joost sind Sportler des Monats Januar!

Glückwunsch zur Bronzemedaille bei den Norddeutschen Crossmeisterschaften in Cluvenhagen: Sean, Joost und Sebastian landeten mit den Platzierungen 4, 5 und 23 in der Mannschaftswertung auf Platz Drei!

25.04.10; Sulingen; Landesmeisterschaft der Langstaffeln: 3x1000m
Es reißt nicht ab! Wieder eine Vizelandesmeisterschaft für Joost, Sebastian u. Sean! In neuer Superbestzeit von 8:15:07min holten sich unsere Athleten die Silbermedaille knapp hinter der LG Braunschweig.
Neuer Vereinsrekord der A-Jugend von 1969 und Verbesserung des eigenen B-Jugend-Rekordes um mehr als 25 Sekunden!

16.05.10; Osterholz; Bezirksmeisterschaften -B-Jugend-
Jörn Bargstedt und Sean Hahnefeldt mit ersten Titeln im Hochsprung und über 800m!

30.05.10; Langen; Bezirksmeisterschaften -Schüler-
Ann-Kathrin Kopf wird Bezirksmeisterin über 100m und 800m!

12.06.10; Göttingen; Landesmeisterschaften -Schülerinnen W14- Ann-Kathrin Kopf ist Landesmeisterin über 800m in 2:18,80min und Vizemeisterin über 300m!

19.06.10; Verden; Landesmeisterschaften -B-Jugend- Jörn Bargstedt ist Landesvizemeister im Hochsprung!

03./04.07.10; Berlin; Norddeutsche Meisterschaften; Sebastian Dierking wird Fünfter über 3000m u. Sean Hahnefeldt Fünfter über 1500m mit neuer Bestzeit und Quali für die Deutschen Jugendmeisterschaften in Ulm!

11./18. u. 26.08.10; Winsen/Luhe und Verden; Sean Hahnefeldt wird Bezirksmeister über 5000m, 3000m und 1500m; Sebastian Dierking Vizemeister über 5000m u. 3000m!

28.08.10; Sean ist Sportler des Monats Juli!

23.10.10; Verden; Joost u. Sean werden gemeinsam Bezirksmeister im Crosslauf. Mit Sebastian holen sie auch noch den Mannschaftstitel.